THROWBACK – schauen Sie gerne in unseren Storys vorbei. Hier finden Sie einige Eindrücke unserer letzten Messen und Insights der UTV AG. 🌿💚

Suchen
Suchen

Projekt Luliang

Projektdetails

Die chinesische Stadt Luliang in der Provinz Yunnan setzt seit 2014 auf unser Verfahren zur mechanisch-biologischen Abfallvorbehandlung (MBA). Das Volumen des zu deponierenden Anteils des Siedlungsabfalls kann bis zu 70 % reduziert werden. Gleichzeitig wird eine heizwertreiche Fraktion (RDF) von sogenannten Ersatzbrennstoffen sowie von Wertstoffen gewonnen und ein biologisch stabilisiertes Material mittels einer Kompostierung erzeugt, das problemlos deponiert werden kann. Seit Inbetriebnahme werden jährlich eine große Menge von 30.000 Tonnen Restmüll verarbeitet.

Projektdetails

Die chinesische Stadt Luliang in der Provinz Yunnan setzt seit 2014 auf unser Verfahren zur mechanisch-biologischen Abfallvorbehandlung (MBA). Das Volumen des zu deponierenden Anteils des Siedlungsabfalls kann bis zu 70 % reduziert werden. Gleichzeitig wird eine heizwertreiche Fraktion (RDF) von sogenannten Ersatzbrennstoffen sowie von Wertstoffen gewonnen und ein biologisch stabilisiertes Material mittels einer Kompostierung erzeugt, das problemlos deponiert werden kann. Seit Inbetriebnahme werden jährlich eine große Menge von 30.000 Tonnen Restmüll verarbeitet.

Kompostanlage

Lu Liang

Ort

Lu Liang, China

Material

Restabfall-MBA

Kapazität pro Jahr

30.000 t/a

Inbetriebnahme

2014

Sie möchten mehr über unseren Projektablauf wissen?

Dann ist Uwe Schlick Ihr perfekter Ansprechpartner.

Tel.: +49 7161 5079705
E-Mail: uwenoSpam@utvag.de

Weitere Projekte.

01 / 10

Das könnte Sie auch interessieren

GORE® Cover

Mietenabdeckung – technisch auf dem neuesten Stand & einfach im Handling.

MEHR ERFAHREN

Prozessablauf

Die UTV AG ist in der Lage, komplette Behandlungs- und Entsorgungslösungen für eine Vielzahl von Abfallströmen anzubieten.

MEHR ERFAHREN

Systemkomponenten

Innovativ und einfach gut – Schauen Sie sich die verschiedenen Aufbauvarianten an.

MEHR ERFAHREN